1984 wurde die Firma Stöckl als Einzelfirma in Königsdorf vom Industriemeister Georg Stöckl gegründet. Die stark wachsende Nachfrage nach Sonderlösungen machte schon bald die Beschäftigung neuer Mitarbeiter erforderlich. Folgerichtig konnte in den nächsten Jahren sowohl der Kundenkreis, als auch das Auftragsvolumen kontinuierlich gesteigert werden. Mit den Jahren stiegen aber vor allem die Herausforderungen durch die stets individuelle Entwicklung und Konstruktion von Automatisierungs- und Handling-Lösungen für führende Unternehmen aus dem Bereich der Automobilzulieferer und der Galvanotechnik.

1989 erfolgte die Umwandlung der Einzelfirma in die Georg Stöckl Maschinenbau GmbH, mit dem geschäftsführenden Gesellschafter und Firmengründer Georg Stöckl. Durch ein stetig wachsendes Erfahrungspotenzial wurde auch die Entwicklung völlig neuer Produktionsverfahren und Arbeitsmethoden möglich, und kontinuierlich weiterentwickelt.

1994 wurde ein europäisches Patent für ein neuartiges Verfahren zum Umbugen von Überständen einer Kaschierung um einen Kantenbereich eines Werkstücks erteilt. (Automobil Innenverkleidungsteile)

1999 wurde von Markus Stöckl mit dem Eintritt in das Unternehmen, die Konstruktion erfolgreich auf CAD-Technologie umgestellt. Durch ständige Weiterbildung unserer Mitarbeiter gewährleisten wir für unsere Kunden stets den effektivsten Konstruktionsablauf.
 
2002 legte Markus Stöckl seine Meisterprüfung im Feinwerkmechaniker-Handwerk erfolgreich ab. Aufgrund seiner besonderen Leistungen wurde er mit dem Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung ausgezeichnet.

 

2005 wurde Markus Stöckl in die Geschäftsführung mit aufgenommen. Gleichzeitig wurde die Firma Georg Stöckl Maschinenbau GmbH in die Stöckl Sondermaschinenbau GmbH umfirmiert.
 
2007 Fertigstellung der neuen Montagehalle mit Bürogebäude. Durch den Einsatz innovativer Technologien wie Photovoltaik- Fassadenelemente und einer Grundwasserwärmepumpe, wird die Energieeffizienz gesteigert und damit unsere Umwelt geschont.
 
2009 Unser Unternehmen hat ein Qualitätsmanagementsystem erarbeitet und ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert.

2015 Erneuerung unseres CNC-Bearbeitungszentrums.

2016 Softwarewechsel auf neue durchgängige CAD/CAM Lösung auf Basis von 3D-Direktmodellierung.

 

So konnte sich unser Unternehmen bis heute einen treuen und zufriedenen Kundenstamm aufbauen, und durch Qualität und Leistung stets überzeugen.